Tag Archives: CleverReach

GrowthHack: WooCommerce Follow-Up E-Mail

Vor einigen Wochen habe ich das Buch 100 days of growth gelesen. Es enthält unzählige großartige Tipps und Tricks um mehr Kunden zu gewinnen.

Einer davon blieb mir besonders in Erinnerung, weil mir selbst bewusst wurde, dass ich als Kunde dies in den seltenen Fällen in denen ich es gesehen habe eigentlich sehr charmant fand.

Senden Sie Ihren Kunden nach dem Kauf sinnvolle Infos zum Produkt oder Service

Im Prinzip geht es darum dem Kunden nach dem Kauf (oder nach einer Registrierung) das Gefühl zu geben, dass – obwohl er anonym und online gekauft hat – sich jemand um ihn kümmert und ihm mit guter Beratung zur Seite steht.

Im Buch ist dies etwas ausführlicher beschrieben, wer also mehr über die Idee erfahren möchte, dem empfehle ich das Buch zu kaufen. Eine kleine Investition, die sicher niemand bereuen wird.

Ich beschreibe hier nun die praktische Umsetzung mit WooCommerce und CleverReach.

Follow-Ups E-Mails mit WooCommerce und CleverReach

Ich möchte dem Kunden nach dem Kauf einer Software etwas Zeit geben diese auszuprobieren um ihm dann nach etwa zwei Tagen noch ein paar nützliche Einsatzbereiche und ein paar passende Blogartikel vorzuschlagen.

Technisch läuft das folgendermaßen

  • Kunde kauft in unserem WooCommerce Shop
  • Name, E-Mail Adresse und Produktkategorien des Einkaufs werden an CleverReach übertragen
  • Auf Basis der Produktkategorie werden in CleverReach Segmente für die Empfänger angelegt sodass jeder nur nützliche Tipps erhält und niemand sich davon belästigt fühlt.
  • In CleverReach richten wir einen Autoresponder ein, der dann zwei Tage nach dem Kauf eine vordefinierte personalisierte Nachricht sendet.

Übertragen der Kunden Daten von WooCommerce an CleverReach

Zu diesem Zweck habe ich die Plugins CleverReach und CleverReach WooCommerce Integration entwickelt.

Nach der grundlegenden Einrichtung der beiden Plugins legen wir in CleverReach ein neues Feld für die Produktkategorien an.

CleverReach Feld anlegen

Wir öffnen in CleverReach die Gruppe, an die die Kundendaten übertragen werden sollen.

Unter Einstellungen -> Felder legen wir ein Textfeld an und geben diesem Feld einen Namen.

cleverreach feld anlegen

Feld für die Übertragung verknüpfen

Zurück im WordPress Backend unter CleverReach -> WooCommerce aktivieren wir die Option „Submit order data to CleverReach“ und wählen darunter das neu erstellte Feld.cleverreach-woocommerce-einstellungen

Seit der letzten Version gibt es noch die Möglichkeit das Opt-In Verfahren zu wählen bzw auch alle Kunden ohne nachzufragen an CleverReach zu übertragen. Hier muss natürlich jeder die geltenden nationalen Gesetze berücksichtigen.

CleverReach Segmente auf Basis der Produktkategorie anlegen

In CleverReach öffnen wir die Empfängergruppe und legen oben unter Segmente ein neues Segment für eine Kategorie an.

cleverreach-segment

Als Filter definieren wir die folgende Bedingung:

cleverreach-segment-filter

Die eckigen Klammern dienen dazu, die Kategorien zu trennen sodass man zB mit einem Filter auf die Kategorie „Computer“ nicht auch die Kategorie „Computer Zubehör“ selektiert.

Auf Basis dieses Segments können wir nun den Versand konfigurieren.

CleverReach Autoresponder einrichten

Unter dem Hauptmenüpunkt Autoresponder in CleverReach legen wir nun eine neue Nachricht an. Dazu muss man zuerst eine Gruppe wählen und innerhalb der Gruppe kann man dann das Segment festlegen.

Wichtig sind noch die Versand-Einstellungen damit die Nachricht auch zum richtigen Zeitpunkt gesendet wird.

autoresponder-einstellungen

Alle anderen Optionen sind gleich wie bei einem normalen Newsletter.

Inspiration

Jimmy Daly hat auf Vero ein paar gute Inspirationen für Willkommens-E-Mails gesammelt:
21 Welcome Emails to Inspire Your Lifecycle Marketing

 

 

Produktbezogenes E-Mail Marketing mit CleverReach und WooCommerce

E-Mail Marketing scheint ein wahres Comeback zu erleben. Während die Flut an unerwünschten Massenmailings kaum mehr vom Empfänger wahrgenommen wird, können Sie Ihren Kunden mit zielgerichteten interessanten Inhalten einen echten Mehrwert bieten und damit auch deren Aufmerksamkeit gewinnen.

WordPress Shop mit WooCommerce

Als Voraussetzung gehe ich von einem bereits konfigurierten WooCommerce Webshop aus. An diesen möchte ich nun CleverReach als E-Mail Marketing Tool anbinden.
Die Eintragung in unseren E-Mail-Verteiler gestalten wir so einfach wie möglich indem wir direkt im Bestellprozess eine Checkbox einblenden.
checkout-cleverreach
Name und E-Mail muss der Kunde im Zuge der Bestellung ohnehin bekannt geben, demnach ist das einzige was uns noch fehlt die Zustimmung.

Individualisierte Mailings

Damit jedoch jeder Kunde nur relevante Informationen erhält übertragen wir einige weitere Details der jeweiligen Bestellungen mit an CleverReach.

Angebote auf Produktgruppen abstimmen

Basierend auf bisherigen Bestellungen können wir beispielsweise die Mailings an die Kategorien der bestellten Waren anpassen. Das bedeutet, dass wir einer Kundin, die beispielsweise nur Damenbekleidung in unserem Shop kauft keine Angebote mit Herren- oder Kinderbekleidung zusenden werden. Stattdessen wird sie Informationen über Produkte bekommen, die auch tatsächlich für sie relevant sein könnten.

10% Gutschein für die Anmeldung zum Newsletter

Direkt in der Bestätigungsnachricht, die die Kunden nach der Anmeldung zum Newsletter bekommen können wir einen Gutscheincode einfügen mit dem der Kunde / die Kundin beispielsweise 10% Rabatt auf den nächsten Einkauf erhält.

Ein spezielles Geschenk nur für Stammkunden

Ab dem Tag der Eintragung in Ihren E-Mail-Verteiler können Sie direkt in CleverReach die Anzahl der Bestellungen des jeweiligen Kunden speichern lassen. Sie können dann beispielsweise ein besonderes Dankeschön in Form eines Gutscheins oder einer Aktion an all jene aussenden, die bereits mehr als fünf Bestellungen in Ihrem Shop getätigt haben.

Ein Welcome-Back Gutschein unter allen, die seit 3 Monaten nicht mehr bestellt haben.

Das Datum der letzten Bestellung können Sie als eigenes Feld in den CleverReach Kundendaten speichern und somit bestimmte Benutzer danach auswählen. So können Sie mit einer gezielten Aktion dafür sorgen, dass Sie nicht in Vergessenheit geraten.

Verbindung zwischen WordPress und CleverReach

Für die technische Umsetzung der oben angeführten Ideen verwenden wir das kostenlose CleverReach WordPress Plugin sowie die Erweiterung CleverReach WooCommerce.

Für die Installation des Plugins hat WP-Uni.de eine Anleitung mit einem entsprechenden Video verfasst.

Im Anschluss daran konfigurieren wir die WooCommerce Verbindung. Im Menü unter CleverReach -> WooCommerce finden Sie die entsprechenden Einstellungen.

cleverreach-woocommerce-configuration

Wählen Sie wo die Newsletter-Checkbox angezeigt werden soll und welche Beschriftung Sie daneben anzeigen möchten.
Anschließend wählen Sie ein CleverReach Formular aus, über das die Daten in Ihre Empfängergruppen übertragen werden.
Soweit so gut, somit ist das Plugin bereits einsatzbereit, wir möchten jedoch noch weitere Daten an CleverReach übertragen.

Anlegen der CleverReach Felder

Melden Sie sich in Ihrem CleverReach Account an, wählen Sie eine Gruppe, in der die Einträge aus Ihrem Shop landen sollen.

Um neue Felder anzulegen wählen Sie Einstellungen -> Feldercleverreach-gruppe-anlegen

Wir Legen nun drei neue Felder an:

  • Ein Feld vom Typ Text mit der Bezeichnung „Produkt Kategorien“
  • Ein Feld vom Typ Datum mit der Bezeichnung „Letzte Bestellung“
  • Ein Feld vom Typ Zahl mit der Bezeichnung „Anzahl der Bestellungen“

Den Onlinetext brauchen wir bei keinem der drei Felder.

Detaileinstellungen des WooCommerce CleverReach Plugins

Nun wechseln Sie wieder zurück zum Einstellungsdialog des Plugins und wählen Sie die neuen Felder zur Speicerung der Bestelldaten aus.cleverreach-woocommerce-extended-settings

Segmente in CleverReach einrichten

Auf Basis dieser neuen Felder richten wir nun Segmente in CleverReach ein. Ein Segment ist eine zusätzliche Unterteilung innerhalb einer Empfängergruppe.
Wir öffnen also die gewünschte Gruppe und klicken oben im Menü auf Segmente.

Stammkunden

Das Segment Stammkunden sieht beispielsweise so aus:

segment-stammkunden

Produktkategorie

Um alle Empfänger zu finden, die Produkte aus der Kategorie A bestellt haben, verwenden wir folgendes Segment:

segment-kategorie

Die Kategorie wird immer als Slug übertragen und in eckige Klammern gefasst.

Bestellung im letzten Monat

Möchten wir alle Empfänge auflisten, die im letzten Monat bestellt haben, verwenden wir folgendes Segment.

segment datum

Analog funktioniert auch ein Segment für alle Kunden, die Seit mehr als drei Monaten nicht mehr bestellt haben um zB eine „Welcome Back“ Aktion zu versenden.

 

CleverReach Adressdaten per Script bearbeiten

Dass CleverReach mein bevorzugtes Newsletter-Tool ist, ist mittlerweile schon offensichtlich. Es ist einfach und benutzerfreundlich zu bedienen und trotzdem Leistungsstark in den Funktionen.

Personalisierte Anrede im Newsletter

Eine kleine Einschränkung sehe ich jedoch bei der personalisierten Anrede.

In den meisten Situationen hat man bereits eine Spalte Anrede mit Werten wie „Herr“, „Frau“, „Familie“ und „Firma“.

CleverReach erkennt diese Werte auch und ordnet sie dem entsprechenden Geschlecht zu. Darauf basierend kann man auch den Platzhalter {SALUTATION_FORMAL} verwenden, der dann „Sehr geehrter Herr“ bzw „Sehr geehrte Frau“ ausgibt.

Möchte man jedoch eine andere Anrede wie zum Beispiel „Liebe Frau …“ verwenden stößt man an die Grenzen von CleverReach.

CleverReach IF-ELSE-Conditions

Mein erster Versuch war eine IF-Abfrage direkt im Newsletter wie hier beschrieben.

Wenn nun jedoch nicht „Herr“ im Feld Anrede steht sondern „männlich“, „m“, „Mr“, … kann diese Formel schon sehr lang werden.

Export -> Ändern -> Import

Der Support hatte noch den Vorschlag die Anrede schon als eigene Spalte im Import zu übergeben. In Excel ist das bestimmt leicht zu lösen, aber wenn ich mir vorstelle

  • die Daten, die über Schnittstellen kommen zu exportieren,
  • im Excel zu bearbeiten
  • wieder importieren
  • und auf Freigabe warten

klingt dieser Weg wenig verlockend.

API Script

Ich bin ein großer Fan von Automatisierungen. Aus diesem Grund möchte ich eine einfache Lösung die ich einmal einrichte und dann beliebig oft ausführe.

Ich habe dazu ein kleines PHP-Script erstellt mit dem man einfache Bedingungen erstellen und die Datensätze dementsprechend bearbeiten kann.

Ich führe das Script einmal für jede mögliche Anrede aus. In Schritten von 100 Datensätzen wird eine Empfängerliste durchlaufen und verändert.

Hier meine Abfragen:

  • Frau:  [weiblich; f; w; woman; frau; fräulein ;female; mrs; mrs.; ms.; ms; dame]
  • Mann: [männlich; m; male; herr; mr; mr.; mister; mann; sir; lord; sehr geehrter herr; herrn]
  • Familie: [Familie; familiy; Fam; Fam.]
  • Firma: [Firma; Company]

Am Ende des Vorgangs erhält man eine URL, die man vor der nächsten Newsletter Aussendung wieder aufrufen kann um die Gruppe nochmal zu bearbeiten.

Der Code ist hier auf GitHub zu finden. Es besteht noch viel Verbesserungspotential und ich würde mich über Mithilfe freuen.

Wenn du möchtest kannst du das Script auch gleich hier online verwenden. Ich speichere keine eurer Benutzerdaten (siehe Quellcode auf GitHub).

zum Script

Bitte benutze das Script auf eigene Gefahr, ich übernehme keine Garantie dafür.

 

WordPress Kontaktformular mit CleverReach Newsletter Integration

Im Sinne der Benutzerfreundlichkeit einer Website ist es für den Administrator eine große Erleichterung nicht alle Daten aus verschiedenen Quellen manuell abgleichen zu müssen.

Wenn Sie ohnehin planen Formulare auf Ihrer Website zu verwenden ist es daher nur sinnvoll wenn die Daten des Anfragers mit dessen Zustimmung automatisch an Ihr Newslettersystem übergeben werden.
Je nach Branche verwenden Sie Formulare für
  • Kontaktformulare
  • Registrierung
  • Buchung
  • Bestellung
  • Allgemeine Anfragen
  • Gewinnspiele
Als Newslettersystem ist CleverReach  sehr zu empfehlen. Es ist einfach in der Handhabung, kann kostenlos getestet werden und wenn Sie unter 250 Empfänger haben bleibt es sogar kostenlos.

Ninja Forms und CleverReach 

Mit dem kostenlosen Plugin NinjaForms erstellen Sie Formulare ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben und fügen diese auf jeder beliebigen Seite Ihrer Website ein.
Mit der Extension Ninja Forms CleverReach können Sie diese Formulare mit CleverReach Empfängerlisten verbinden.
Wenn ein Benutzer sich entscheidet den Newsletter zu abonnieren, braucht er nur die Checkbox zu aktivieren und die Kontaktdaten werden mit dem Absenden des Formulars übertragen.
exklusive 20% Mwst.

Übertragung der Newsletter Daten zu CleverReach

Je nach Ihrer Anforderung bzw. der gültigen Rechtslage können Sie
  • Alle Anfrager in die Liste übernehmen
  • Alle Anfrager, die die entsprechende Checkbox aktiviert haben
  • oder nur jene, die zusätzlich noch via E-Mail bestätigt wurden (Double-Opt-In)

Konfiguration der Plugins

1. CleverReach API Key

Nachdem Sie beide Plugins installiert haben brauchen Sie einen API Key für die Verknüpfung zwischen CleverReach und Ihrer WordPress-Seite. Melden Sie sich in CleverReach an und gehen Sie auf Account -> Extras -> API und erstellen Sie einen Key mit Lese- und Schreibrechten

cleverreach api key

In Ihrem WordPress Backend geben Sie diesen Key dann unter Formulare -> Einstellungen ein.

2. Einfügen der Checkbox (optional)

Wechseln Sie im WordPress Backend zum Menüpunkt Formulare und erstellen Sie Ihr Formular. Wenn Sie eine Opt-In Checkbox verwenden möchten finden Sie diese unter Felder -> CleverReach OptIn

3. Daten an eine CleverReach Liste übertragen

Wechseln Sie oben auf den Reiter E-Mails & Aktionen und klicken Sie auf das blaue +.

Dort können Sie eine neue Aktion vom Typ CleverReach einfügen.

In den Einstellung dieser Aktion definieren Sie nun in welche CleverReach Liste die Kontakte eingetragen werden und welches NinjaForms Feld in welches CleverReach Feld gespeichert wird.

Bitte beachten Sie, dass Sie nur Listen auswählen können zu denen Sie in CleverReach auch ein Formular angelegt haben. Dieses definiert nämlich das Aussehen der Double-Opt-In E-Mail und anderer Benachrichtigungen.

mehr Infos zur Ninja Forms CleverReach Extension